KRANNICH SOLAR BLOG

global solar distribution
1000-Speicher-Förderprogramm für Brandenburg

1000-Speicher-Förderprogramm für Brandenburg

Nach der Einführung der Speicherförderung in Baden-Württemberg dürfen sich nun auch Anlagenbetreiber in Brandburg über das sogenannte „1000-Speicher-Programm“ freuen. Ab dem 27. Juli 2018 werden Privatpersonen bei der Anschaffung eines Speichersystems bis maximal 50% der Investitionskosten unterstützt. Ziel des Programms ist es, den Eigenverbrauch des Haushaltes zu erhöhen sowie das Stromnetz im Land Brandenburg zu entlasten.

Wer gefördert wird:

Privatpersonen, die Eigentümer eines Wohnhauses mit Solaranlage in Brandenburg sind oder zukünftig sein werden (notarieller Kaufvertrag liegt vor).

Grundvoraussetzungen:

  • Es handelt sich um den Hauptwohnsitz, der ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt wird (Ausnahme Arbeitszimmer).
  • Das System wird im Land Brandenburg installiert
  • Mindestens 2kWh nutzbare Speicherkapazität
  • Begrenzung der Einspeisung auf 60% der PV-Leistung
  • Eigenverbrauchanteil und Autarkiegrad muss bei mindestens 50% liegen. Entsprechende Konfiguration muss vom Installateur bestätigt und unterschrieben werden.
  • Teilnahme am Monitoring

Höhe der Förderung:

Bei der Förderung gilt das Erstattungsprinzip, bei Nachweis der Zahlung wird anschließend bis zu 50% der Anschaffungskosten erstattet, bis maximal 7000€.

Beispielrechnung:

Investitionskosten Förderungshöhe
8.000€ 4.000€
14.000€ 7.000€
20.000€ 7.000€

Ihr Weg zur Förderung:

Das Förderprogramm wird von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) durchgeführt. Der Antrag kann bequem über das Kundenportal oder per Post eingereicht werden. Das Programm läuft bis zum 31.12.2022. Die notwendigen Dokumente und Formulare sowie weitere Informationen finden Sie hier im Anhang oder auf der Homepage der ILB.

 

03.08.2018 13:26
von Maik Wünsche

Zurück