KRANNICH SOLAR BLOG

global solar distribution
Wechselrichter für gewerbliche Photovoltaik Projekte – Einblicke in das Krannich Portfolio

Wechselrichter für gewerbliche Photovoltaik Projekte – Einblicke in das Krannich Portfolio

Die richtige Auswahl der PV-Wechselrichter bei gewerblichen Photovoltaik Projekten oder größeren PV-Installationen hat einen entscheidenden Einfluss auf die langfristigen finanziellen Erträge der PV-Systeme. Zwar machen Wechselrichter weniger als 10 % der Systemkosten aus, aber sie steuern die Anlagenproduktion zu 100 % und beeinflussen die Systemkosten bis zu 20 %. Durch eine gewissenhafte Wahl des richtigen Wechselrichters können die Energieproduktion erhöht und die Lebensdauerkosten reduziert werden. Jedoch sollten im Vorhinein technische Leistungen, Anschaffungskosten, Montageaufwand sowie die Folgekosten abgewogen werden.

Da wir unser Sortiment an Wechselrichtern erweitert haben, möchten wir Euch im Folgenden eine Übersicht unserer Wechselrichter für gewerbliche Photovoltaikanlagen (Commercial) in unserem Portfolio geben. Dafür haben wir die Produkte genauer unter die Lupe genommen und in der folgenden Tabelle gegenübergestellt. Ausführliche Informationen bekommt Ihr im Laufe des Beitrags: Viel Spaß beim Lesen!

SolarEdge SE30k / SE33.3k

Neu in unserem Sortiment sind SolarEdge SE30k und SE 33.3k für das 400 V Niederspannungsnetz. SolarEdge bringt mit der Einführung von SolarEdge 30k / 33.3k die nächste Generation von Dreiphasen-Wechselrichtern für Photovoltaik-Gewerbeanlagen auf den Markt. Die neuen Wechselrichter sind bestens darauf ausgelegt, die notwendige Leistungsfähigkeit für Gewerbeanlagen mit einer einfachen Installation zu kombinieren. So überzeugt der Wechselrichter als kleinster und leichtester in seiner Klasse. Dank einer höheren DC-Überdimensionierung von 150 % werden Anlagenbesitzer von einer höheren Energieproduktion profitieren. Der integrierte Typ-2-DC-Überspannungsschutz sowie optionaler RS485 und Typ-2-AC-Überspannungsschutz bieten einen verbesserten Schutz bei Blitzereignissen und können die Anschaffung externer Geräte überflüssig machen.
Zudem bilden diese Geräteklassen auch die Basis für die demnächst erscheinende neue Generation der Synergie-Wechselrichter 66,6k / 100k im 400V Segment.

Weitere Vorteile sind:

  • Einzigartige Effizienz (98,3 %) und längere Stränge
  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme des Wechselrichters direkt per Smartphone mit der SolarEdge SetApp
  • Integrierte Überwachung auf Modulebene mit Ethernet, WLAN- oder Mobilfunk-Kommunikation für vollständige Systemtransparenz
  • Erweiterte Sicherheitsfunktion – integrierte Lichtbogenerkennung und optionale Schnellabschaltung (RSD)
  • IP65 – Installation im Freien und in Gebäuden
  • Optional integrierte DC-Sicherheitseinheit – kein zusätzlicher externen DC-Trennschalter notwendig
  • Vorbereitet für SolarEdge Energiespeicher-Lösung
Dreiphasen-Wechselrichter SE30k / SE33.3k

KOSTAL PIKO CI

KOSTAL ergänzt sein Angebot im Bereich Wechselrichter für gewerbliche Anlagen um den PIKO CI. Der neue Commercial Inverter unter den Wechselrichtern PIKO CI ist auf die Anforderungen von gewerblichen PV-Anlagen, großen Aufdachanlagen und Freiflächenanlagen zugeschnitten. Dank seiner drei Leistungsklassen von 30, 50 und 60 kW bietet er vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für den Anlagenbau bei Projekten. Durch die integrierte KOSTAL Smart AC Switch werden externe Kuppelschalter überflüssig und zusätzliche Kosten werden dadurch gespart. Gleichzeitig verfügen die neuen Projektwechselrichter über erhöhte Sicherheit und Effizienz.
Weiterhin gehören zu den besonderen Vorteilen:

  • Bis zu 4 MPP-Tracker (beim PIKO CI 30: 2 MPP-Tracker)
  • 6 DC-Eingänge bei PIKO CI 30, 10 DC-Eingänge bei PIKO CI 50 und 12 DC-Eingänge bei PIKO CI 60
  • Weiter MPP-Arbeitsspannungsbereich von 180 - 950 V bei PIKO CI 30, 200 - 960 V bei PIKO CI 50 und PIKO CI 60
  • Flexibles Generatordesign durch Überbelegung von bis zu 50 % (DC zu AC)
  • Optimierte Generatorauslegung durch Systemspannung von bis zu 1100 V
  • Maximaler Energieertrag dank >98 % Wirkungsgrad
  • Einspeisemanagement und Kommunikation serienmäßig integriert, Kompatibilität zu vielen Parkreglern und Datenloggern
Kostal PIKO CI

SMA CORE2 Sunny Tripower

SMA erweitert mit dem neuen Sunny Tripower CORE2 das Angebot an String-Wechselrichtern. Auf den Sunny Tripower CORE1 folgt nun der Sunny Tripower SMA CORE2 mit mehr Möglichkeiten, mehr Integration und mehr Leistung.
Der CORE1 hat eine Leistungsstärke von 50 kW, 6 MPP-Trackern und 12 Strings. Als weltweit erster freistehender Wechselrichter sind hier keine aufwendigen Montagen erforderlich.
Im Vergleich dazu: Der Sunny Tripower CORE2 von SMA überzeugt mit einem flexiblen Anlagedesign für größere gewerbliche Photovoltaikanlagen. Der Sunny Tripower CORE2 ist sowohl für Dachanlagen als auch für größere Freiflächen geeignet und somit der ideale Wechselrichter für dezentrale Anlagestrukturen bis in den Megawatt-Bereich. Mit 110 Kilowatt-Leistung, 24 Strings sowie 12 MPP-Tracker erzielt der Sunny Tripower CORE2 unter verschiedenen Bedingungen, wie bei unterschiedlicher Dachneigung und in Freiflächenanlagen stets einen besonders hohen solaren Deckungsgrad im Tagesverlauf.

Die integrierte Softwarelösung SMA ShadeFix sorgt dafür, dass die Anlagen-Performance jederzeit automatisch optimiert wird. So wird auch bei teilverschatteten Modulen immer der höchstmögliche Ertrag garantiert. Dank des automatischen Monitoring-Services SMA Smart Connected wird durch eine frühestmögliche Fehlererkennung die maximalen Erträge der PV-Anlage zusätzlich gesteigert. Somit bietet der Sunny Tripower CORE2 als zentrale Einheit des SMA Energy System Business den Installateuren und Anlagenbetreibern qualitative und hochwertige Komponenten aus einer Hand als auch zukunftsfähige Erweiterungsmöglichkeiten rund um die SMA Speicherlösungen.

Eure Vorteile auf einen Blick:

  • Für große Dachanlagen und Freiflächen bis in den MW-Bereich geeignet
  • 12 MPP Tracker und 24 Strings mit 1100 VDC Sunclix Steckverbinder
  • Schnelle Inbetriebnahme ohne zusätzliche DC-Combiner
  • Spitzen Wirkungsgrad von 98,6 %
  • Höchste Erträge dank integrierter Softwarelösung SMA ShadeFix
  • Hohe IT-Sicherheit
Sunny Tripower CORE2

Sungrow SG33CX/SG40CX/SG50CX und SG110CX*

Als führender Hersteller von Wechselrichtern weltweit bringt Sungrow mit den Modellen SG33CX/SG40CX/SG50CX und SG110CX eine neue Klasse an Multi-MPPT Strangwechselrichter für 1000 Vdc-Systeme im Bereich Projekt Wechselrichter auf den Markt. Die Wechselrichter sind die perfekte Wahl für mittlere und große Anlagen, wie sie oft im gewerblichen oder landwirtschaftlichen Bereich eingesetzt werden.

Die Modelle SG33CX/SG40CX/SG50CX überzeugen mit bis zu 5 MPPTs und einem maximalen Wirkungsgrad von 98,7%. Das Modell SG110CX weist 9 MPPTs auf mit ebenfalls max. Wirkungsgrad von 98,7%. Die Modelle SG33CX/SG40CX/SG50CX sind kompatibel mit Glas-Glas Modulen, wohingegen SG110CX mit Bifacial-Modulen kompatibel sind. Weitere Vorteile seht Ihr im Folgenden:

Ertragsstark

  • Bis zu 5 MPPTs mit max. Wirkungsgrad 98,7%
  • Kompatibel mit Bifacial-Modul
  • Eingebaute PID-Regeneration-Funktion

Bewährte Sicherheit

  • Schutzklasse IP66 und C5
  • Überspannungsschutz Typ II für DC und AC
  • Konform zu globalen Sicherheits-, EMV-und Netzanschluss-Richtlinien

 

(*) nicht in der Schweiz verfügbar

Sungrow SG33CX/SG40CX/SG50CX und SG110CX

Huawei Sun2000-33KTL / 36KTL / 60KTL /100KTL

Die 3-phasigen Wechselrichter von Huawei sind mit den modernsten Bauteilen hergestellt und bieten viele Produktvorteile. Sie kommen ohne externe Lüfter aus und sind speziell für kommerzielle Dachanlagen oder Freiflächenanlagen konzipiert worden.
Die Serie Huawei Sun2000-33KTL / 36KTL / 60KTL bietet Euch diese Vorteile:

  • 4 - 6 MPP-Tracker
  • Intelligente Stringüberwachung
  • Max. Wirkungsgrad 98,6 %
  • Sicherungsfreies Design
  • Typ-II-Ableiter für DC & AC

Der Huawei Sun2000-100KTL bietet folgende zusätzliche Vorzüge:

  • 10 MPP-Tracker
  • 98,8% (bei 480 V) Max. Wirkungsgrad
  • String-Level Management
  • Smarte UI Kennliniendiagnose
  • MBUS Unterstützt
  • Überspannungsableiter für DC & AC
  • Schutzart IP66
Huawei Sun2000-33KTL / 36KTL / 60KTL / 100KTL

Delta RPI M30A / M50A / M88H

Delta bietet in seinem Sortiment verschiedene hocheffiziente 3-phasige Solar-Wechselrichter für den europäischen Markt an. Die von uns am besten bewerteten Delta Wechselrichter für den Bereich gewerbliche Photovoltaikanlagen möchten wir Euch im Folgenden vorstellen. Sie sind die perfekte Wahl für große Solaranlagen, wie sie oft im gewerblichen oder landwirtschaftlichen Bereich genutzt werden.

Delta RPI M30A und Delta RPI M50A

Im Rahmen des Ausbaus der Produktlinie für große gewerbliche Anlagen stellte Delta seinen kompakten trafolosen Dreiphasenwechselrichter RPI M30A vor. Er liefert eine Nennscheinleistung von 30 kVA, erreicht allerdings eine maximale Scheinleistung von bis zu 33 kVA. Verglichen mit anderen 30 kVA Wettbewerbsgeräten liefert der RPI M30A 10% mehr Leistung und Ertrag. Er erreicht einen Spitzenwirkungsgrad von 98,5 %. Der weite Eingangsspannungsbereich von 200 - 1000 V und die Steuerung mit 2 MPP Trackern, die eine symmetrische und asymmetrischen Belastung unterstützen (33/67 % oder 67/33 %) geben Euch eine maximale Flexibilität bei der Systemauslegung. Dadurch wird auch bei großflächigen gewerblichen Anlagen auf Dächern, die in unterschiedliche Himmelsrichtungen ausgerichtet sind, ein maximaler Ertrag gewährleistet. Weitere Vorteile sind:

  • Aluminiumgehäuse für langanhaltenden Schutz vor Feuchtigkeit und Korrosion
  • Für Innen- und Außenbereiche geeignet (IP65)

Mit dem Delta RPI M50A stellen wir Euch einen dreiphasigen, transformatorlosen Wechselrichter mit 50 kVA vor, der einer der größten Ausgangsleistung der Produktserie von Delta bietet und damit eine ideale Wahl für gewerbliche Projektanlagen darstellt. Der Wechselrichter erreicht einen sehr hohen Wirkungsgrad von 98,6 % und ein herausragendes Verhältnis von Energiedichte und Größe. Dank des großen Eingangsspannungsbereichs von 200 - 1100 V und der 2 MPP-Tracker, erhaltet Ihr höchste Flexibilität bei der Systemkonzeption und einen maximalen Ertrag. Dank der integrierten und austauschbaren String-Sicherungen und dem AC-/DC-seitigen Überspannungsableiter Typ II werden eine weitere Erleichterung des Installationsprozesses und zusätzliche Einsparungen erreicht. Zusätzliche Vorteile ergeben sich durch:

  • Aluminiumgehäuse für langanhaltenden Schutz vor Feuchtigkeit und Korrosion
  • Für Innen- und Außenbereiche geeignet (IP65)
  • Kompaktes Design mit einer außergewöhnlichen Leistungsdichte für eine einfache Installation
Delta RPI M30A und Delta RPI M50A

Delta M88H

Der Wechselrichter M88H ist eine wirtschaftlich attraktive Lösung für Gewerbeanlagen und ist in zwei Varianten erhältlich, mit gängigen MC4-Steckverbindungen oder Schraubklemmen. Durch den möglichen Anschluss des 480V Netzes lässt sich die Ausgangsleistung zusätzlich erhöhen.

  • Ausgangsleistung: 73 kVA bei 400 Vac, 88kVA bei 480 Vac
  • M88H CF Modell:
    • 18 x MC4 Strings auf 2 MPPT
    • Strangsicherungen
    • DC-Trennschalter
    • Überspannungsschutz Typ II
  • M88H ST Modell:
    •  Schraubklemmen 35-150mm²
    • Überspannungsschutz Typ II
    • Monitoring extern, z.B. Solarlog
Delta Strangwechselrichter M88H

Fimer/ABB PVS-50-TL / PVS-100-TL

PVS-50-TL ist die Cloud-vernetzte dreiphasige String-Lösung von Fimer/ABB (ABB ist nun Fimer), die kosteneffiziente große und dezentralisierte Photovoltaiksysteme für Anwendungen sowohl im kommerziellen als auch im Versorgungsbereich ermöglicht. Diese neue Ergänzung der String-Wechselrichterfamilie PVS mit drei unabhängigen MPPT und einer Nennleistung von bis zu 60 kW trägt zur Maximierung der Anlagenrendite in Großsystemen bei. Sie bietet alle Vorteile einer dezentralen Konfiguration sowohl für ebenerdige als auch für Dachinstallationen:

  • Horizontale und vertikale Installation
  • Einfacher Zugang zum Anschlusskasten dank Scharnieren und Nockenverschlüssen auf der Abdeckung
  • Leistungsmodul und Anschlusskasten in einem kompakten Gehäuse
  • Wi-Fi-Schnittstelle für Inbetriebnahme und Konfiguration
  • Blindleistungsmanagement
  • Fernüberwachung und Firmware-Upgrade über die AuroraCloud-Plattform (ohne Logger)
  • Bis 30°C Umgebungstemperatur, 10% höhere Nennleistung
  • Kann auf bis zu 4000 Metern betrieben werden
  • Dynamische Einspeise-Regelung

Der PVS-100/120-TL ist ein neuer dreiphasiger String-Wechselrichter von Fimer/ABB mit Cloud-Anbindung. Er ist die richtige Lösung für kosteneffiziente dezentrale Photovoltaikanlagen, sowohl für Freiflächen als auch für große kommerzielle Aufdach-Anwendungen. Mit Leistungen von bis zu 120 kW und 6 unabhängigen MPPT maximiert der leistungsstarke String-Wechselrichter die Rentabilität der PV-Anlage.
Die Highlights für Euch sind:

  • Wechselrichter ohne Transformator
  • 120 kW für 480 V AC und 100 kW für 400 V AC 
  • Konfiguration standardmäßig über Wi-Fi 
  • Zwei Ethernet-Schnittstellen für die Anlagenkommunikation 
  • Umfangreicher Satz spezifischer Netzstandards, die direkt vor Ort ausgewählt werden können 
  • Zweistufige Topologie für breiten Eingangsbereich 
  • Sowohl vertikale als auch horizontale Installation
  • Separate Anschlussbox für schnellen Austausch 
  • IP66 Schutzart
  • Maximaler Wirkungsgrad bis 98,9 %
Fimer/ABB PVS-50-TL / PVS-100-TL

Kosten ct/Watt und Wechselrichterleistung

PV-Anlagen für Gewerbebetriebe und Photovoltaik-Großwechselrichter profitieren von Skaleneffekten und damit einhergehenden sinkenden Kosten pro ct/Watt Wechselrichterleistung. Die folgende Grafik zeigt einen groben Vergleich der Kosten pro ct/Watt und max. AC-Leistung der Wechselrichter der Hersteller SolarEdge*, KOSTAL, SMA und Delta im Vergleich:

 

*Aufgrund der unterschiedlichen Topologie und des grundsätzlichen Einsatzes von Optimierern kann SolarEdge nur bedingt mit den Wechselrichtern der anderen Herstellern verglichen werden. Die in der Grafik gezeigten Berechnungen zu SolarEdge beziehen sich auf eine Beispielrechnung mit einem Optimierer P801 mit 375 Wp.

NA-Schutz im Vergleich

Für die langfristige Gewährleistung einer guten Kapitalrendite spielen neben dem Preis noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle. Zusätzliche Kosten entstehen beispielsweise durch den gesetzlich geforderten NA-Schutz, bei der Installation und Montage, bei der regelmäßigen Wartung sowie als Folgekosten bei Nutzungsfehlern und Anlagedefekten. Es ist daher notwendig, bei der Wahl eines Wechselrichters Gesamtkosten und -nutzen in Betracht zu ziehen. Aus diesem Grund möchten wir Euch einige Informationen zu den genannten Faktoren an die Hand geben.

Bei Anlagen über 30 kVA ist gemäß VDE AR-N 4105 ein zentraler Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) gefordert. Dieser besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem Netzwächter, der Spannung und Frequenz des Stromnetzes überwacht sowie der Trennstelle, welche im Fehlerfall die physikalische Freischaltung vornimmt. Diese Trennstelle bestand lange Zeit aus zwei in Reihe geschalteten Leistungsschützen. Gemäß der aktuellen Norm wurden diese durch einen einzigen, motorgetriebenen Kuppelschalter ersetzt. Welche Funktionen ein NA-Schutz im Detail erfüllt, könnt Ihr in unserem Blogbeitrag „Wie funktioniert ein NA-Schutz“ erfahren.

Fakt ist: Dieser Schalter muss imstande sein, die gesamte Leistung aller angeschlossenen Wechselrichter zu trennen und ist dementsprechend kostenintensiv (üblicher Kostenbereich beläuft sich je nach Anlagengröße auf ca. 1.000-1.800€).

Um diese zusätzlichen Kosten zu verringern, ließen sich einige Wechselrichter Hersteller die bereits in den Geräten integrierten AC-Netzrelais für die externe Ansteuerung durch einen NA-Wächter zertifizieren. So können Investitionskosten signifikant gesenkt werden. Neben Verwendung von genormten NA-Wächtern ist natürlich auch die individuelle Geräteanbindung zu beachten.

Die Wechselrichter SMA CORE1 und sämtliche PIKO CI von KOSTAL weisen diese Funktion beispielsweise auf. Auch bei den SolarEdge Wechselrichtern SE30k und SE33.3k können die integrierten Netzrelais im Wechselrichter als NA-Schutz verwendet werden. Die Nutzung der AC-Relaissteuerung wird ab Wechselrichter Firmware (FW)-Version 3.18xx (und höher) unterstützt. Dies gilt natürlich auch für die aktuellen SE 55k / SE82,8k und ihre Nachfolger SE66,6k und SE100k.

Fazit für Eure Wahl eines Wechselrichters für Gewerbeanlagen

Auch bei großen Gewerbeanlagen sollte die Wahl des richtigen Gerätes individuell anhand der Anforderungen und vorhandenen Bedingungen entschieden werden. Wichtig dabei ist auch, mögliche Synergieeffekte im Auge zu behalten. Diese beginnen schon bei der Ausstattung des Gerätes, den Schnittstellen zum Beispiel für die Direktvermarktung bis hin zur kosteneffizienten Ansteuerung der Netzrelais im Wechselrichter durch einen NA-Wächter.

Nutzt für den Überblick der wichtigsten Eckdaten gerne unsere Tabelle am Beginn des Artikels. Unser Diagramm in der Mitte hilft Euch bei der Preisindikation. Mögliche Zusatzkomponenten wurden hier jedoch noch nicht eingerechnet. Durch die grundsätzliche Nutzung von Optimierern entsteht ein sensibles Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Wollt Ihr Euch noch weiter zum Thema Wechselrichter für Commercials informieren? In unserem letzten Blogbeitrag zum Thema Wechselrichter für Gewerbeanlagen haben wir Euch bereits eine Zusammenfassung unserer wichtigsten Hersteller gegeben.

Braucht Ihr Unterstützung bei der Realisierung von Großprojekten? Unser Projektteam begleitet Euch gerne entweder über alle Projektphasen hinweg – von der Entwicklung über die technische Planung und Umsetzung bis hin zum Betrieb der Anlage – oder auch nur in bestimmten Teilabschnitten.

04.11.2020 12:00
von Eurem Krannich Team

Zurück